S.W.A.S.H. Steady / Go - Dynamische Hüftabduktionsorthese

S.W.A.S.H. Steady / Go - Dynamische Hüftabduktionsorthese

Funktionsdefizit: Bewegungsmuster beim Gehen
Einsatz: Zur Kontrolle der Sitzstabilität, der Körperhaltung und des Gangbildes
Die S.W.A.S.H.-Dynamische Hüftabduktionsorthese besteht aus folgenden 3 Komponenten. Diese können entsprechend der geeigneten Größe individuell zusammengestellt werden:
  • Oberschenkelmanschettensatz
  • Abdominalgurt (2 Ausführungen)
  • Laterale Schienen (2 Ausführungen)
Für dieses Produkt stehen im Gegensatz zum bisherigen Produkt (S.W.A.S.H. Low Profile)  zwei unterschiedlich hohe Beckenfassungen zur Verfügung. Mit der hohen Ausführung ist eine bessere Rumpfkontrolle möglich, die niedrige lässt eine höhere Beweglichkeit zu.

Artikel-/Maßtabelle

Eigenschaften / Merkmale

  • Einfaches An- und Ablegen
  • Gute Tonus-Kontrolle durch kräftige Schienen
  • Material: Polyethylen, Polyamid, Polyurethan, Aluminium und rostfreier Stahl
  • Farbe: Grau

Produktfunktionen

  • Variable Bewegungskontrolle der Hüftadduktion
  • Freie Hüftflektion und -extension
  • Parallele Beinführung beim Gehen

Nutzen bei der Erreichung des Therapieziels

Abdominalgurt für S.W.A.S.H. Go

  • Stabile Sitz- und Stehbasis
  • Überwindung des Scherenganges
  • Geringer Energieverbrauch beim Gehen
  • Verbesserte Rumpfkontrolle
  • Bessere Beweglichkeit
  • Verbesserte Blasen- und Nierenfunktion

Oberschenkelmanschettensatz für S.W.A.S.H.

  • Stabile Sitz- und Stehbasis
  • Überwindung des Scherenganges
  • Geringer Energieverbrauch beim Gehen
  • Verbesserte Rumpfkontrolle
  • Bessere Beweglichkeit
  • Verbesserte Blasen- und Nierenfunktion

Schienen für S.W.A.S.H. Steady und Go

  • Stabile Sitz- und Stehbasis
  • Überwindung des Scherenganges
  • Geringer Energieverbrauch beim Gehen
  • Verbesserte Rumpfkontrolle
  • Bessere Beweglichkeit
  • Verbesserte Blasen- und Nierenfunktion

Indikationen / Diagnosen

  • Diplegie, spastisch (ICD10: G80.1)
  • Hüftdysplasie (ICD10: Q65.8)
  • Hüftgelenksubluxation, angeboren (ICD10: Q65.5)
  • Hypotonus (ICD10: R29.8)
  • Tetraplegie, spastisch (ICD10: R25.2)

Kontraindikationen

  • Hüftgelenkluxation (ICD10: S73.00)